Dip´s und Gewürzzubereitungen

Delica Dip-Spezialitäten sind Gewürzzubereitungen und Gewürzmischungen zum Anrühren mit Crème fraîche, Joghurt oder Frischkäse. Unsere hausgemachten Dips werden ausschließlich unter Verwendung von ausgesuchten Rohstoffen, ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker, hergestellt. Aber nicht nur zum Dippen sind diese Spezialitäten eine Köstlichkeit. Durch die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen ergibt sich eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten in der kreativen Küche.
Alle, die auf Knoblauch verzichten möchten oder müssen, finden in unserem Sortiment eine Vielzahl von Dips ohne Knoblauch. Sie stellen eine hervorragende Alternative dar! Wer bis heute denkt, der Geschmacksgeber Knoblauch sei ein unverzichtbares Muss bei Dips oder Gewürzen, der wird seine Meinung nach dem Verzehr dieser Kreationen schnell ändern.

 

 

        Bruschetta

 

        Der italienische Klassiker. Zubereitung. Gewürzzubereitung mit etwas heißem Wasser vermischen, ziehen lassen und mit Olivenöl zu einer Paste verrühren. Verwendung: Eine würzige Basis, mit der Sie Weißbrot- oder Chiabattascheiben bestreichen, um sie anschließend zu rösten. Mit Schinken, Salami oder Käse usw. ein typisch italienischer Appetitmacher.

Tipp: auch als "Pesto" zu verwenden: Schweinefilet mit Tagliatelle Nero

 

Bruschetta arrabbiata -Gewürzzubereitung-

Feurig-scharfe italienische Gewürzzubereitung! Zubereitung und Verwendung wie Bruschetta

 

 

Bratkartoffeln mit Röstzwiebeln -Gewürzzubereitung ohne Knoblauch-

Gewürzzubereitung zur Verfeinerung von Bratkartoffeln, Pommes Frites, Röstkartoffeln, Kroketten, Reibekuchen und anderen Kartoffelerzeugnissen. Zubereitung und Verwendung: 2-3 Esslöffel je kg Kartoffelerzeugnis am Ende der Bratzeit zugeben.

 

Peperoncino -Gewürzzubereitung-

Klassische Gewürzmischung zum Aromatisieren von Öl. Ca. 25 g mit 1/2 Liter Olivenöl vermischt, ergibt ein köstliches Würzöl für viele Pasta- und Pizza-Gerichte. Für Spaghetti verrühren Sie etwas Gewürzmischung mit einem Esslöffel des Kochwassers und mischen es mit Olivenöl unter die Nudeln.

 

Spaghetti -Gewürzzubereitung-

Gibt Pastagerichten das herrliche, italienische Aroma. Zubereitung und Verwendung: Pasta kochen und abgießen. Etwas vom Kochwasser zurückbehalten und mit Spaghetti-Gewürzzubereitung, Olivenöl, Butter oder Sahne vermischen. Kurz aufkochen und die Pasta darin schwenken.

 

Acapulco Dip -Gewürzzubereitung ohne Knoblauch

Geschmack nach sonnengereiften Tomaten abgeschmeckt mit feinen Gewürzen. Zubereitung: 6 bis 8 Teelöffel Acapulco Dip mit etwas heißem Wasser aufgießen, mit 200 g Crème fraîche verrühren und 15 Min. ziehen lassen. Verwendung: Als Dip, Brotaufstrich oder Sauce zu Gegrilltem, Rohkost oder Fondue.

 

Café de Paris Dip -Gewürzzubereitung-

Ein Klassiker der französischen Küche. Zubereitung: 3 bis 5 Teelöffel Café de Paris Dip mit 200 g Crème fraîche verrühren und 15 Min. ziehen lassen. Verwendung: Als Dip oder Sauce zu Gegrilltem, Fisch, Rohkost oder auf Brot.

 

Knoblauch Dip -Gewürzzubereitung-

Der vielseitige Klassiker, abgerundet mit feinen Kräutern. Zubereitung: 4 Teelöffel Knoblauch Dip mit etwas heißem Wasser aufgießen, mit 200 g Crème fraîche verrühren und 15 Min. ziehen lassen. Mit etwas fein gehackter oder geraspelter Salatgurke verfeinern. Verwendung: Als Dip oder Sauce zu Gegrilltem, Rohkost oder Fondue.

 

Tomaten Dip -Gewürzzubereitung-

Fruchtig-pikanter Dip mit intensivem Knoblauch-Geschmack. Zubereitung: 6 bis 8 Teelöffel Tomaten Dip mit etwas heißem Wasser aufgießen, mit 200 g Crème fraîche verrühren und 15 Min. ziehen lassen. Mit frischem Basilikum verfeinern. Verwendung: Als Dip oder Sauce zu Gegrilltem, Fondue oder als würziger Brotaufstrich.