Rotweinhähnchen

 

Zutaten: 4 Hähnchenkeulen, 1-3 Zehen Knoblauch, Butteröl, 1/8 l Gemüsebrühe, 1/4 l Poggio delle Faine Rosso, 3 Tomaten (1 Dose Tomatenstückchen), Creme Fraiche

 

Gewürze: 1 Teel. Salz, etwas Pfeffer, 1/2 Teel. Rosenpaprikapulver, 1 Messersp. Cayennepfeffer, 1 Teel. getr. Thymian

 

Zubereitung: Die Hähnchenkeulen von der Haut befreien, waschen und trocknen. Die Keulen mit dem Salz, Paprika, und dem Cayennepfeffer einreiben. Das Öl erhitzen und die Keulen bei mittlerer Temp. darin anbraten bis sie eine schöne Farbe bekommen haben. Zwischenzeitlich den Knoblauch angedrückt mit dazu geben. Das ganze mit der Brühe und der Hälfte des Weines ablöschen und ca. 35 Min. bei geschlossenem Deckel schmoren lassen. Während der letzten 10 Min. den restlichen Wein, die Tomaten und den Thymian zu den Hähnchen geben. Zum Schluß 3/4 das Creme Fraiche unter die Soße rühren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Rest garnieren. Fertig!

 

Dazu passt: Gemischter Salat, frisches Weißbrot.

 

Guten Appetit und viel Spaß beim nach Kochen!

Schweinefilet auf Tagiatelle Nero

 

Rezept folgt in kürze

Lachsfilet Cafe de Paris

 

Zutaten: 4 Lachsfilet, Dip Cafe de Paris, 200g Creme Fraiche, 1 Zucchini, 2 Tomaten

 

Zubereitung: 3-5 Teel. Dip Cafe de Paris mit Creme Fraiche anrühren und ca. 15 Min. ziehen lassen. Die Filetstücke waschen/trocknen und in eine Auflaufform legen. Mit Zucchini und Tomatenscheiben belegen. Mit dem angerührten Dip bestreichen. Bei 180 Grad ca. 25 - 30 Min. überbacken.

 

Dazu passt: Reis oder frisches Baguette.

 

Guten Appetit und viel Spaß beim nach Kochen!

Tagliatelle mit Garnelen & Sahne-Knoblauch-Sauce

 

Zutaten: Tagliatelle al Limone, 300g Garnelen, 1 gr. Paprika, 200ml Sahne, 1/4 L  Poggio delle Faine Bianco, 3-4 Zehen Knoblauch, Tomatenmark, 1 Teel. getr. Pesto Rosso, Oliven Öl native extra, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung: Paprika häuten, in Würfel schneiden und in Olivenöl mit dem kl. geschnittenem Knoblauch andünsten. Tomatenmark dazu geben und anrösten. Mit dem Weißwein der Sahne ablöschen mit Salz, Pfeffer, und Pesto Rosso 

abschmecken und 15 min. einreduzieren. Die Tagliatelle nach Anleitung kochen. Zum Schluß die Garnelen der Soße zugeben und ca. 1 Min. ziehen lassen.

Die Soße unter die gekochten Tagliatelle heben und servieren.

 

Dazu passt: Fein gehobelter Ziegen-Schnittkäse von der Ziegenalm Sophienhof

(bei uns erhältlich)

Fleischküchle - schwäbisch, mediterane Art

 

Zutaten: 600g gem. Hackfleisch, 2 Zehen Knoblauch, 1 Ei, 1 Zwiebel, 1 Möhre, Petersilie, Schnittlauch, 2 Teel.  Gewürzzubereitung Bruschetta, 2 Brötchen vom Vortag, Ziegen-Grillkäse,

 

Zubereitung: Die Brötchen in Wasser einweichen danach das Wasser auspressen und zu dem Hackfleich geben. Den Knoblauch und die Zwiebel fein würfeln. Die Möhre grob raspeln und zusammen mit den gehackten Kräutern und der Bruscetta-Gewürz zu dem Fleich geben und alles mit dem Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ziegen-Grillkäse in Würfel schneiden. Fleichküchle formen und mit 2-3 Würfel Ziegen-Grillkäse füllen. Die Fleichküchle in Butteröl bei mitlerer Hitze von beiden Seiten ca. 5 Min. anbraten.

 

Dazu passt: Frisch zubereiteter Kartoffelbrei und Gemüse und Orangen-Senf

Italenisches Bruschetta selbstgemacht

 

Bruschetta ist in Italien die Vorspeise zur Vorspeise. Um den originalen Geschmack, den man aus dem Urlaubsland Italien kennt, zu zaubern, bedarf es besonders frischer und hochwertiger Zutaten. Das Bruschetta Rezept ist kinderleicht und gelingt immer.

Zutaten:
4-5  Tomaten
1 Bund frisches Basilikum
2 bis 3 Zwiebeln
8 EL Balsamico
5 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
1 Baguette
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

1 EL Bruschetta Gewürzzubereitung

Zubereitung Bruschetta:
1. Die Tomaten gründlich waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Basilikum sehr fein hacken. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Den Knoblauch mit einer Knoblauch-Presse pressen. In der Zwischenzeit das Baguette leicht im Ofen erhitzen.

2. Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mit dem Olivenöl und dem Balsamico gründlich vermengen. Ein paar Minuten durchziehen lassen bzw. marinieren lassen.

3. Das Baguette aus dem Ofen holen. Es darf noch nicht kross gebacken sein. Das Brot in Scheiben schneiden und mit Olivenöl bestreichen. Das Baguette auf den Grill legen und grillen. Wenn das Brot schön kross ist, mit den marinierten Tomatenwürfeln belegen. Das Bruschetta nun heiß servieren.